Personen und Gruppen

Unsere Kindertagesstätte besuchen 72 Kinder im Alter von 2 ¾ Jahren bis zum Schuleintritt. Bei uns haben zurzeit Kinder aus über 20 Nationen Platz. Wir haben 3 feste Gruppen, d.h. zu jeder Gruppe gehören 24 Mädchen oder Jungen mit unterschiedlichem Alter. Zur Zeit bieten wir bis zu 40 Ganztagsplätze und 32 Teilplätze an.

In jedem Gruppenzimmer sind feste Erzieherinnen für die Kinder da.

Rotes Zimmer:
Doris Klewe (stellv. Leitung, Ganztagskraft)
Marietta Lang (Teilzeitkraft)

Gelbes Zimmer:
Anja Bauer (Leitung, Ganztagskraft)
Olga Sitter (Ganztagskraft)

Blaues Zimmer:
Stefanie Paul (Ganztagskraft)
Rosa Klaus (Teilzeitkraft)
Barbara Urbanczyk (Teilzeitkraft)

Gabriele Ochotta ist Ganztagskraft und arbeitet gruppenübergreifend. Sie unterstützt die Gruppenerzieherinnen und hilft, Fehlzeiten, die durch Urlaub, Fortbildung oder Krankheit entstehen, auszugleichen.

In unserer Kindertagesstätte wird auch die vom Land geförderte Sprachfördermaßnahme durchgeführt. Diese auf ein Jahr befristete Maßnahme ist im Rahmen des Landesprogramms „Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an“ im letzten Jahr vor der Einschulung in den Kindertagesstätten vorgesehen und richtet sich besonders an Kinder nicht deutscher Herkunftssprache.

Das Programm umfasst 100 Zeitstunden. Die Erzieherinnen stellen dabei im Vorfeld fest, bei welchem Kind ein Sprachförderbedarf besteht. Nach den vorgegebenen Richtlinien muss dabei eingeschätzt werden, ob „die Kinder mit ihren aktuellen Sprachfähigkeiten noch eine zusätzliche Unterstützung benötigen, die wegen ihrer nötigen Intensität nicht im Alltag der Kindertagesstätte abgedeckt werden kann.“

Die Bildungs- und Erziehungsempfehlungen formulieren das Ziel, „… dass Kinder bis zum Eintritt in die Schule aktiv und passiv an einem Gespräch auf Deutsch teilnehmen und einer Erzählung oder einer vorgelesenen Geschichte auf Deutsch folgen können.“

Ziel ist also die Wortschatzerweiterung und -förderung. Die Sprachfördermaßnahme umfasst keine therapeutische Behandlung von Störungen und Beeinträchtigungen der Sprachentwicklung oder des Sprechens, d.h. sie ersetzt keineswegs eine logopädische Behandlung.

Die Küche ist das Reich unserer Köchin Erika Geier und unserer Küchenhilfe Thi-Na Vu. Frau Kamal bereitet das Mittagessen für unsere Ganztagskinder jeden Tag frisch zu und achtet dabei auf eine ausgewogene Ernährung der Kinder. Wir freuen uns, dass die Kinder hier bei uns sehen und erleben können, wie ihr Essen gekocht wird. Für die Sauberkeit ist Doris Henn, unsere Reinigungskraft zuständig. Wenn Reparaturen anfallen, ist unser „Hausmeister“ immer zur Stelle.