zurück

Lockerungen bei Gottesdiensten in der Martinskirche

25. Juni 2020   Andreas Keller
martinskirche_1200.jpg

Liebe Besucherinnen und Besucher der Gottesdienste in der Martinskirche,

ab Sonntag, 28. Juni, treten folgende Lockerungen für die Gottesdienste in der Martinskirche in Kraft:

 

  1. Für Gottesdienste ist weiterhin eine Anmeldung im Pfarramt erwünscht. Aber auch ohne Voranmeldung ist der Besuch eines Gottesdienstes möglich.

    In diesem Fall füllen Sie einfach nach dem Betreten der Kirche ein Formular mit Ihren Daten aus.

     

  2. Es ist ab sofort möglich, während des Gottesdienstes oder danach die Toilette zu benutzen. In der Toilette steht Desinfektionsmittel bereit. Jeder und jeder ist eingeladen, sich nach der Nutzung der Toilette die Hände zu desinfizieren.
     

  3. Beim Kommuniongang ist nach wie vor ein Mund- und Nasenschutz zu zutragen. Es ist kein Tuch mehr notwendig. Bitte legen Sie die Hände flach aufeinander, um die Kommuion zu empfangen. Es ist auf gar keinen Fall zulässig, nach der Zange zu greifen und die Kommunion von dort herauszunehmen.
     

  4. Ab Sonntag, 5. Juli gilt eine veränderte Verkehrsführung in der Martinskirche: Der Zugang erfolgt über das Hauptportal, der Ausgang über die Seitentür. Der Grund liegt darin, dass sich durch die Anwesenheit von Organist und mehreren Kantoren im Bereich am Seiteneingang vor dem Gottesdienst mehrere Personen aufhalten.
     

  5. Es gibt ab sofort eine Kirchenkarte Hl. Martin. Mit der ist es möglich, sich einfach mit einer Nummer zum Besuch in einem Gottesdienst anzumelden anstatt alle Kontaktdaten telefonisch durchzugeben oder in ein Formular zu füllen.
     

Haben Sie Anregungen, Wünsche oder Vorschschläge? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Im Namen des Seelsorgeteams
mit herzlichem Gruß
Ihr Pfarrer Andreas Keller




zurück