zurück

Nachruf auf Schwester Humberta Rapp, OSF

27. Mai 2022   Andreas Keller
Sr. Humberta Rapp.jpg

Im Alter von 91 Jahren verstarb Schwester Humberta Rapp. Vom Oktober 1957 bis zum Juni 2009 lebte sie in Enkenbach. Bis zum Jahr 1987 war sie als Krankenschwester im Einsatz und half unzähligen Menschen. Bis zur Eröffnung der ökumenischen Sozialstation im Jahr 1980, also 22 Jahr lang, war sie allein für die Betreuung der Kranken in Enkenbach und Umgebung verantwortlich. Eine Würdigung durch Ihren Orden → finden Sie hier (Bitte zuerst auf den Titel dieser Nachricht klicken und dann den Link zum PDF öffnen). In der Klosterkirche St. Norbert in Enkenbach wird im Juni ein Requiem für Schwester Humberta gehalten werden. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
 




zurück