zurück

Neue Zugangsregeln für Gottesdienste

16. September 2021   Andreas Keller
coronavirus-4914028_1920.jpg

Mit dem Inkrafttreten der neuen Corona-Bekämpfungsverordnung wurde ein neues System zur Bewertung des Infektionsgeschehens eingeführt. Nach diesem haben geimpfte und genesene Personen uneingeschränkten Zugang zu den Gottesdiensten.

Außerdem dürfen je nach Warnstufe auch eine bestimmte Anzahl ungeimpfter Personen in die Kirche. Bei der niedrigsten Warnstufe 1 sind das maximal 25 ungeimpfte Personen. Kinder bis einschließlich 11 Jahren werden hierbei nicht mitgezählt. Bei der Warnstufe 2 dürfen max. 10 ungeimpfte Personen in die Kirche, bei Warnstufe 3 max. 5 ungeimpfte Personen.

Dazu muss zukünftig der Immunisierungsstatus - geimpft oder genesen - aller Gottesdienstteilnehmern kontrolliert werden.

Es könnten also wieder mehr Besucher an den Gottesdiensten teilnehmen und die strenge Sitzplatzregelung entfällt. Wenn Sie regelmäßig unsere Gottesdienste besuchen, teilen Sie uns bitte einmalig mit, ob Sie geimpft bzw. genesen, oder ungeimpft sind.




zurück