St. Michael, KL-Erzhütten

Kirchenraum-635x368.jpg

Erzhütten-Wiesenthalerhof, die älteste Randsiedlung der Stadt Kaiserslautern, bildet im wesentlichen das Gebiet der katholischen Kirchengemeinde St.Michael; dazu kommen die Bereiche Engelshof, Kreuzhof, Blechhammer, Alberichsberg, Kaisermühle, Hahnbrunnerhof, Hahnbrunner-Forsthaus und Rütschhof, alles am nordwestlichen Ende der Stadtgemarkung. Die Besiedlung dieses Gebiets lässt sich seit dem Jahr 1726 nachweisen. Das Gebiet der Kirchengemeinde ist schon immer ein Waldgebiet, in alten Urkunden als „silva prope Kaysersmühl“ und später schlicht auch als „Hütten“ bezeichnet. Die heutigen Bewohner leben „auf der Hütte“…

 

Nachrichten der Gemeinde St. Michael


Trauercafé

25. Februar 2017
2017-01-23 - Faltblatt Trauercafé.jpg

Bernhard Christian Erfort am 25. Februar 2017
Unter Details → können Sie diese Nachricht auf Facebook teilen oder per Email versenden.

Kidsfilm!

21. Februar 2017
findetdorie_plakat_A3_x15.jpg

Knapp ein Drittel aller in Deutschland lebenden Kinder wächst in schwierigen Verhältnissen auf - sei es in finanzieller, sozialer oder kultureller Hinsicht. Mit dem Projekt „Kultur macht stark! Bündnisse für Bildung“ gibt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Kindern die Möglichkeit, in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und ihren sozialen Kompetenzen Stärkung zu erfahren. Die Arbeitsgemeinschaft Kino... weiterlesen →

Bernhard Christian Erfort am 21. Februar 2017
Unter Details → können Sie diese Nachricht auf Facebook teilen oder per Email versenden.

Weltgebetstag der Frauen

20. Februar 2017

„Was ist denn fair?“
Globale Gerechtigkeit steht im Zentrum des Weltgebetstags von Frauen der Philippinen

„Was ist denn fair?“ Diese Frage beschäftigt uns, wenn wir uns im Alltag ungerecht behandelt fühlen. Sie treibt uns erst recht um, wenn wir lesen, wie ungleich der Wohlstand auf unserer Erde verteilt ist. In den Philippinen ist die Frage der Gerechtigkeit häufig Überlebensfrage. Mit ihr laden uns philippinische Christinnen zum Weltgebetstag ein. Ihre Gebete, Lieder und Geschichten wandern um den Globus, wenn ökumenische Frauengruppen am 3. März 2017 Gottesdienste, Info- und Kulturveranstaltungen vorbereiten.

Die über 7.000 Inseln der Philippinen sind trotz ihres natürlichen Reichtums geprägt von krasser Ungleichheit. Viele der über 100 Millionen Einwohner leben in Armut. Wer sich für Menschenrechte, Landreformen oder Umweltschutz engagiert, lebt nicht selten gefährlich. Ins Zentrum ihrer Liturgie haben die Christinnen aus dem bevölkerungsreichsten christlichen Land Asiens das Gleichnis der Arbeiter im Weinberg (Mt 20, 1-16) gestellt. Den ungerechten nationalen und globalen Strukturen setzen sie die Gerechtigkeit Gottes entgegen.

Ein Zeichen globaler Verbundenheit sind die Kollekten zum Weltgebetstag, die weltweit Frauen und Mädchen unterstützen. In den Philippinen engagieren sich die Projektpartnerinnen des Weltgebetstags Deutschland u.a. für das wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Empowerment von Frauen, für ökologischen Landbau und den Einsatz gegen Gewalt an Frauen und Kindern.

Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

 

Am 3. März 2017 ist Weltgebetstag der Frauen
Alle Gottesdienste in der Pfarrei Hl. Martin Kaiserslautern

19.00 Uhr in der protestantischen Kirche in KL-Morlautern
Nach dem Gottesdienst sind alle Frauen ins kath. Pfarrheim St. Bartholomäus zu einem Abend bei Philippinischen Spezialitäten eingeladen.

19.00 Uhr im protestantischen Gemeindehaus in KL- Erzhütten

19.00  Uhr  in der Kleinen Kirche, Unionsstraße, Kaiserslautern, St. Martin

19.00 Uhr in der protestantischen Kirche in Alsenborn
Anschließend gemeinsames Essen mit philippinischen Köstlichkeiten im protestantischen Gemeindehaus.

19.00 Uhr in der Schlosskirche Neuhemsbach

19.00 Uhr in der protestantischen Kirche in Enkenbach 
Nach dem Gottesdienst sind alle ins protestantische Gemeindehaus zu einem Abend bei Philippinischen Spezialitäten eingeladen.

19.00 Uhr in der katholischen Kirche St. Anton Mehlingen
Anschließend gemeinsames Essen mit philippinischen Köstlichkeiten im Pfarrheim.

19.00 Uhr im Lutherhaus in Sembach

 

Bernhard Christian Erfort am 20. Februar 2017
Unter Details → können Sie diese Nachricht auf Facebook teilen oder per Email versenden.

Trauercafé

13. Februar 2017

Das Trauercafé Heiliger Martin ist eine Initiative des Arbeitskreises „Trauerpastoral“ der Pfarrei Heiliger Martin, Kaiserslautern. Die Trauer um den Verlust eines geliebten Menschen gehört zu den tiefsten Erfahrungen in unserem Leben. Trauernde fühlen sich häufig mit ihren unterschiedlichsten Gefühlen allein gelassen. Trauernde sollen und dürfen sich die Zeit nehmen, ihre Trauer zu leben. Dabei hilft der Austausch mit anderen betroffenen Menschen.

In einem geschützten Rahmen und in einer wohltuenden Atmosphäre wollen wir dazu Möglichkeiten eröffnen.

•... weiterlesen →

Bernhard Christian Erfort am 13. Februar 2017
Unter Details → können Sie diese Nachricht auf Facebook teilen oder per Email versenden.